© RockdenRing
© RockdenRing

ROCK DEN RING: E-mobiler Weltrekord in Wien geplant

Elektroautos, Elektromopeds, Elektromotorräder.... Möglichst viele E-Mobilisten treffen sich am 7. September in Wien und rocken den Ring ganz leise!! Fahren Sie elektrisch? Sind Sie dabei!!

Es soll eine riesige und leise Parade werden, die am 7. September 2019 zwischen 15 und 17 Uhr auf der Wiener Ringstraße unterwegs sein wird. Geht es nach den Veranstaltern und ihren Unterstützern, dann soll es die größte Elektrofahrzeug-Parade der Welt werden! Um den letzten Eintrag im Guinness-Book-of-Records zu toppen, sind dazu mehr als 576 E-Fahrzeuge notwendig, denn es gab zwar mehrere E-Fahrzeug-Paraden seit der Erstellung des Weltrekords 2015 in Berlin, der von Louis Palmer und seiner WAVE TROPHY erstellt wurde, aber in der Zwischenzeit keinen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.

Ziel ist, gemeinsam ein großes Zeichen für emissionsfreie, klimafreundliche Mobilität zu setzen.

Unterstützt wird die Veranstaltung u.a. vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit sowie von zahlreichen Verbänden, Organisationen und Unternehmen, darunter ÖAMTC, Wien Energie, TÜV Austria, Fridays for Future, EMC, Bundesverband nachhaltige Mobilität, BEÖ und vielen mehr.


Nach dem Motto „On A Mission For No Emission“ organisiert das österreichische Unternehmen INSTADRIVE diese Non-Profit-Veranstaltung. Ziel ist es, anhand des größten E-Fahrzeug-Konvois mit hunderten rein elektrischen Fahrzeugen aller Art, ein gemeinsames Zeichen für Elektromobilität zu setzen. „Wir möchten mit diesem Event die leiseste Demo der Welt auf die Beine stellen und so Aufmerksamkeit für den Elektroantrieb schaffen. Jeder soll spüren, wie angenehm ruhig und geruchslos der Verkehr sein kann. Viele Unternehmen und Organisationen möchten gemeinsam mit uns ein Statement setzen und emissionsfreie, effiziente Mobilität fördern.“, so der Initiator von Rock den Ring - E-Mobility Parade, Philipp Halla. Ab 15 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr wird dafür die Wiener Ringstraße gesperrt.
Anschließend an die E-Mobility Parade erfolgt um 17 Uhr am Heldenplatz eine Aufstellung aller E-Fahrzeuge.

Das Pre-Event findet zwischen 10 und 15 Uhr in der Gänsbachergasse 1, 1110 Wien, statt. Dort treffen vorab alle TeilnehmerInnen der Parade und auch Interessierte zur gemeinsamen Abfahrt zusammen. Unternehmen und Experten der Branche präsentieren sowohl outdoor als auch indoor auf rund 5.000 m2 ihre Lösungen zu E-Mobilität. Neben Networking und dem gemeinschaftlichen Austausch gibt es spannende Vorträge, gutes Essen und die Möglichkeit, eine große Auswahl an Elektrofahrzeugen zu bestaunen.

PS.: In ganz Wien stehen 300 ÖAMTC easy way eScooter bereit. All jene, die mit einem Elektro-Moped des Mobilitätsclubs beim Weltrekordversuch mitfahren, erhalten im Nachhinein 240 Freiminuten gutgeschrieben.

Jetzt gratis auf www.rockdenring.info registrieren und am Weltrekord teilnehmen!

Weitere Infos finden Sie unter www.facebook.com/rockdenring und www.rockdenring.info.

REGELN: Zugelassen sind alle REIN elektrischen Fahrzeuge, Hybridfahrzeuge, auch solche mit Muskelkraft zusätzlich, gelten nicht. Die Parade darf nicht durch andere Fahrzeuge unterbrochen werden.

Gemeinsam stark

INSTADRIVE, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, ÖAMTC, Wien Energie, ElektroMobilitätsClub Österreich (EMC), Bundesinitiative eMobility Austria (BieM), Bundesverband nachhaltige Mobilität (BVmobil), Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ), Fridays For Future, Green World Tour, ECARIO, eRuda, Wave Trophy, ZOE Club Austria und viele mehr.

Weitere Informationen zu Kooperationspartnern finden Sie unter: www.rockdenring.info.


Artikel Online geschalten von: / holler /