© Myriams-Fotos- pixabay.com / Windkraft
© Myriams-Fotos- pixabay.com / Windkraft

EU schafft Rechtsrahmen für Energiewende

Energieunion: Kommission begrüßt Abschluss des Pakets für saubere Energie für alle Europäer

Der Rat hat gesternendgültig die letzten vier Gesetzgebungsakte Paket „Saubere Energie für alle Europäer“, also den Rechtsrahmen dazu, fixiert. Der allmähliche Übergang von einer Wirtschaft weitgehender Unabhängigkeit von fossiler Brennstoffe zu einer CO2-neutralen Wirtschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Der neue Rechtsrahmen entspricht voll und ganz dem Ziel der EU, die CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 40% zu senken und gleichzeitig die EU-Wirtschaft zu modernisieren, Arbeitsplätze zu schaffen und Verbesserungen in diesem Bereich zu erzielen. Das Paket für saubere Energie schafft die idealen Voraussetzungen für öffentliche und private Investitionen, um den Übergang zu sauberer Energie zu gewährleisten. Die neuen Regeln stärken die Rechte der Verbraucher, indem sie sie in den Mittelpunkt der Energiewende rücken.


Der für Klimaschutz und Energie zuständige Kommissar MiguelArias Cañete sagte: "Dies ist die ehrgeizigste Reihe von Energievorschlägen, die jemals von der Europäischen Kommission vorgelegt wurden. Sie wurde vom Europäischen Parlament und vom Rat in Rekordzeit verabschiedet. Mit ihrer Vollendung haben wir die EU-Energieunion verwirklicht, die zu den zehn wichtigsten politischen Prioritäten der Juncker-Kommission gehört. Ich bin fest davon überzeugt, dass dies den Übergang zu sauberer Energie beschleunigen und allen Europäern Zugang zu sicherer, wettbewerbsfähiger und nachhaltiger Energie ermöglichen wird. "


Artikel Online geschalten von: / holler /