© Rehm
© Rehm

35-Jahre Hainburg/Zwischenbilanz zur "Hainburger Erklärung"

LIVESTREAM am Freitag 6.12.2019 um 10:00 Uhr direkt aus dem Livestream Studio Wien www.kärntnerstrasse17.at

Donauauen & Wien- 1984 verhinderte der Einsatz Tausender engagierter BürgerInnen das Donaukraftwerk Hainburg und stellte die Weichen für den zwölf Jahre später gegründeten Nationalpark Donauauen, doch die wesentlichsten umwelt-, und demokratiepolitischen Herausforderungen standen immer noch an. Deshalb formulierten 30 Jahre später, im Jahr 2014, sechs profilierte, auch in der Gegenwart verankerte VertreterInnen der Au-Bewegung die Hainburger Erklärung: Gerhard Heilingbrunner, Doris Holler-Bruckner, die mittlerweile verstorbene Freda Meissner-Blau, Bernd Lötsch, Wolfang Rehm und Günter Schobesberger griffen diese Herausforderungen in modernisierter Form neu auf. Fünf Jahre Später und 35 Jahre nach "Hainburg" ziehen ProponentInnen der "Hainburger-Erklärung" im Rahmen einer Pressekonferenz eine Zwischenbilanz.

Am Podium:

Gerhard Heilingbrunner (Au-Aktivist, Zustellbevollmächtigter des Hainburg-Volksbegehrens, heute Kuratorium Wald und Ehrenpräsident des Umweltdachverbandes)

Doris Holler-Bruckner (Au Aktivistin aus Orth, heute Bundesverband Nachhaltige Mobilität & oekonews)

Wolfgang Rehm (Au-Aktivist aus Marchegg, heute Umweltorganisation VIRUS)

Günter Schobesberger (Versammlungsanzeiger und wesentlicher Mitorganisator der Aubesetzung vor Ort) wird ebenfalls anwesend sein.

Wir freuen uns, wenn unsere Journalistenkollegen an der Pressekonferenz teilnehmen.

Datum: 06.12.2019, 10:00 - 11:00 Uhr
Ort: Livestream Studio Wien
Kärntnerstrasse17.at
Kärntner Str. 17 2. Stock T5 , 1010 Wien


Presse Karte from markuss on Vimeo.



DIE VERANSTALTUNG WIRD LIVE AUF UNSEREN OEKONEWS-Kanälen zu sehen sein!

(Twitter, Facebook)


Artikel Online geschalten von: / holler /