© EMC / E-Mobility Kongress in Steyregg
© EMC / E-Mobility Kongress in Steyregg

E-Mobilität bewegt: EMC lädt zu E-Mobility Kongress

E-Mobility Kongress am 19. November 2019 ab 17 Uhr - EV Workshop für e-Fahrzeug Händler - 4 Fachvorträge zum Thema Elektromobilität (Energiewende, Akku-Forschung, SecondLive, Recycling, usw.)

Der ElektroMobilitätsClub Österreich lädt am 19. November ab 17 Uhr in das Schloss Steyregg (Rittersaal, Schloßberg 1, 4221 Steyregg) zu seinem eMobility Kongress. Elektromobilität ist immer mehr im Kommen, in Kombination mit erneuerbarer Energien machen E-Fahzeuge vollends unabhängig von fossilen Treibstoffen. Egal ob im öffentlichen Bereich, bei Firmen oder im privaten Individualverkehr, es gibt bereits unzählige Lösungen. Beim eMobility Kongress wird aufgezeigt, dass eMobilität mit all ihren Facetten bereits problemlos funktioniert. Der ElektroMobilitätsClub Österreich, sieht als gemeinnütziger Verein seine Aufgabe darin, als Multiplikator der bestehenden Fakten zu fungieren. Vorurteile und Halbwissen generieren manchmal einen nicht objektiven Eindruck über Elektromobilität. Um dieses große Thema aus unterschiedlichen Richtungen betrachten zu können, wird es neben einem Workshop für E-Autohäuser zahlreiche Vorträge von Experten aus der jeweiligen Branche geben. Abgerundet wird der Abend mit einer Podiumsdiskussion, in deren Rahmen auch Fragen aus dem Publikum beantwortet werden. Auf einem EV Marktplatz werden Innovationen und Neuigkeiten direkt vor Ort präsentiert. Dabei besteht die Chance, direkt das ein oder andere davon für sich zu entdecken.

Der Kongress wird aus vier Teilen bestehen:

●Auf dem Marktplatz zeigen viele Anbieter ihre Produkte und Dienstleistungen: eFahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Integration von ladestation und PV Anlagen und vieles mehr.

●In einem Workshop (17h – 18h) speziell für eAutohäuser wird direkt aus der Praxis informiert, welche Fragen neue Elektroauto-Interessenten haben und welche Antworten es dazu gibt.

●Ab 18h geben ausgewählte Experten der eMobilität mit kurzen Impulsvorträgen einen Einblick in ihre tägliche Arbeit.

●In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die Vorträge vertieft und Fragen beantwortet.

Aktuell geplante Themen zu den Vorträgen bzw. Podiumsdiskussion:

● Verbund, Dipl.-Ing. Dr. Gerd Schauer: Strategien und Forschung des Verbunds zur Energiewende

● AIT, Dr. Marcus Jahn: Stand und Ausblick der Akkuzellen Forschung

● Firma Saubermacher, Dr. Astrid Arnberger: Nachhaltiges Recycling von Lithium-IonenAkkus

● Renault, Mag. Patrizia Ilda Valentini: Das Umweltengagement von Renault anhand der Kreislaufwirtschaft

●zusätzlich zu den Vortragenden werden weitere Experten die Podiumsdiskussion verstärken, wie z.B. EMC Vizepräsident Markus Kreisel.

Weitere Details finden Sie hier: www.emcaustria.at/event/2-emobility-kongress


Artikel Online geschalten von: / holler /