© New Flyer / Elektrobus von New Flyer in den USA
© New Flyer / Elektrobus von New Flyer in den USA

Kalifornien: Programm für mehr sauberen Transport

Das California Air Resources Board hat ein neues Unterstützung-Programm für saubere Geländefracht- und Frachtumschlagsgeräte und Fahrzeuge angekündigt

Sacramento - Das California Air Resources Board hat den Start eines neuen 40-Millionen-Dollar-Programms bekannt gegeben, das den Kauf und Einsatz emissionsfreier Offroad-Frachttechnologien beschleunigen soll. Das „Clean Off-Road Equipment Voucher Incentive Project“ (CORE) bietet Käufern ein optimiertes Gutschein-Verfahren, um die höheren Kosten für saubere, emissionsfreie Geräte wie Terminalzugmaschinen, Transportkühlgeräte und ähnliches auszugleichen.

„Zukunftsorientierte Unternehmer werden CORE nutzen wollen, um ihre schmutzigen älteren Geräte zu ersetzen und die saubersten und fortschrittlichsten Modelle zu erhalten, die damit für etwa den gleichen Preis wie die diesel- oder benzinbetriebenen Versionen erhältlich sind. Das Ergebnis sind Geräte, die Unternehmen Kraftstoffkosten sparen und keine Auspuffemissionen verursachen - ein Gewinn für die Unternehmen und die Community “, sagt CARB-Geschäftsführer Richard W. Corey.

Im Rahmen des CORE-Programms könnte ein Unternehmer 180.000 USD erhalten, um die Differenz zwischen einem emissionsfreien und einem dieselbetriebenen LKW zu decken. Das Programm fördert auch den Einsatz sauberer Technologien in benachteiligten Gemeinden, indem bis zu 10 Prozent mehr Anreize für emissionsfreie Geräte geschaffen werden, die in diesen Bereichen eingesetzt werden. Die Prämien können 500.000 USD pro Gerät nicht überschreiten.

CORE basiert auf Kaliforniens populärem Hybrid- und emissionsfreiem Lkw- und Bus-Voucher-Incentive-Projekt (HVIP), das die Nutzung sauberer On-Road-Technologien durch Verkehrsbetriebe im gesamten Bundesstaat erleichtert und kommerzialisiert. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 wurden mehr als 447 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Die Investition wird die Gesamtzahl der ultra-sauberen Lastkraftwagen und Busse auf den Straßen Kaliforniens in den nächsten zwei Jahren auf über 7.000 erhöhen, wobei die Nachfrage weiter zunimmt. Darüber hinaus hat HVIP mehr als 1.100 kalifornischen Flotten dabei geholfen, sauberere Fahrzeuge zu kaufen.

CALSTART, ein nationales gemeinnütziges Konsortium, das mit Innovatoren zusammenarbeitet, um die Modernisierung und Einführung sauberer Fahrzeuge voranzutreiben, verwaltet HVIP und erhielt kürzlich den Auftrag zur Verwaltung des CORE-Programms. Beide Programme werden von California Climate Investments finanziert, der landesweiten Initiative, die ihr Geld dafür einsetzt, Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die Wirtschaft zu stärken und die öffentliche Gesundheit und die Umwelt zu verbessern - insbesondere in benachteiligten Gemeinden.


Artikel Online geschalten von: / holler /