© Markus Distelrath pixabay.com
© Markus Distelrath pixabay.com

Großbritannien: Katholische Kirchen setzen rein auf erneuerbare Energien

Zwanzig Diözesen wechseln auf Ökostrom und grünes Gas

Rund 5.000 Gebäude, darunter nicht nur Kirchen, sondern auch Schulen und Pfarrhäuser, Gemeindezentren und Pflegeheime, sollen mit sauberer, erneuerbarer Energie versorgt werden. Mit dem neuen Vertrag beziehen auch Sehenswürdigkeiten wie die Westminster Cathedral und Nottingham vollends fossilfrei ihre Energie. Die katholische Kirche wird damit zu einem der größten Abnehmer von Ökostrom in ganz Großbritannien, der Umstieg erfolgt auch im Gasbereich, was die Kirchen zu einem der größten Abnehmer in diesem Bereich macht. Die jährliche Reduktion der Treibhausgase entspricht in etwa dem Wegfall von 21.000 konventionellen PKW bzw. die Menge dem Verbrauch von rund 20.000 Haushalten in Großbritannien.


Artikel Online geschalten von: / holler /