© Mr & Mrs T on Tour
© Mr & Mrs T on Tour

E-Salon: „E-Mobilität als Chance für Tourismus“

Vortrag: Mr and Mrs T on Tour und ihre abenteuerliche e-mobile Weltreise - Mittwoch 6. März 2019, 17:30 Uhr

Ort: Rathaus der Stadt Schwaz
Fuggersaal, 2.Stock , Franz Josef Straße 2, 6130 Schwaz

Erstmals gibt es den E-Salon als Treffpunkt für alle E-Mobilitätsinteressierten in Tirol. Der Bundesverband nachhaltige Mobilität freut sich, Gast der Stadtgemeinde Schwaz zu sein und lädt zum E-Salon zum Thema "E-Mobilität als Chance für den Tourismus“ ins Rathaus von Schwaz in Tirol. Tourismus ist einer der bedeutendsten Faktoren für den Wirtschaftsstandort Österreich. Wie sehr E-Mobilität einen zusätzlichen Mehrwert für die Innovationskraft einer Tourismusregion und deren Arbeitsplätze ermöglichen könnte, soll aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Der Bundesverband ist nicht zufällig in der Klimabündnisgemeinde Schwaz. Die Stadt ist auch e5-Gemeinde und war Partnergemeinde der WAVE AUSTRIA 2018. Das neue Energieleitbild der Stadt hat Elektromobilität als Schwerpunkt festgeschrieben. Der lokale Energieversorger Stadtwerke Schwaz und viele bekannte High-Tech Firmen im Bezirk arbeiten an wichtigen Energiefragen Tirols. „Energie bündeln und nachhaltige Konzepte fördern“ ist das Motto des Vernetzungstreffens in Schwaz.

Es begrüßt der Bürgermeister der Stadt Schwaz, Dr. Hans Lintner.

Es sind spannende Gäste, die bereits Vorreiter bzw. E-Mobilitätspioniere sind, als Gäste dabei:

• Ralf SCHWESINGER und Nicole WANNER, „Mr and Mrs T on Tour"

Sie sind im April 2018 gestartet, um die Welt elektrisch zu erfahren und durch ihre Reise einen nachhaltigeren Lebensstil zu fördern. Sie haben bis dato 28.000 km rein elektrisch mit einem Energieverbrauch von 6.100 kWh ohne Kosten dafür zurückgelegt, 14 Länder besucht und in mehr als 120 Hotels übernachtet. Dabei entstanden 33.000 Bilder und Videos. Ihr Vortrag gibt einen inspirierenden Einblick in diese phantastische Reise.

• Richard ABSENGER, Hotelier und E-Pionier, Hotel Kaiserhof Anif, Präsident Bundesverband nachhaltige Mobilität

Sein Hotel, der Kaiserhof in Salzburg Anif, gilt als einer der Lieblingsplätze vieler E-Mobilisten. Der Strom für die Ladestationen kommt vom Dach und kann auch gespeichert werden. Die Firmenflotte ist selbstverständlich rein elektrisch.

MODERATION: Doris HOLLER-BRUCKNER, Bundesverband nachhaltige Mobilität

Für Interessierte besteht ab 15.30 Uhr die Möglichkeit, eine Führung in Schloss Freundsberg zu machen und dabei mehr über die Geschichte der Silberstadt Schwaz zu erfahren. Hermann Weratschnig, Tiroler Vertreter des Bundesverbands nachhaltige Mobilität, gibt einen Einblick in die spannende historische Entwicklung.

Die E-SALONS sind ein vollends neues Veranstaltungsformat, bei dem es um Vernetzung und Kooperation geht und das an die Tradition der Wiener Salons der Jahrhundertwende anknüpfen soll. Sie sind ein neuer Begegnungsort, in dem offen darüber gesprochen wird, was für die Zukunft von E-Mobilität, Erneuerbarer Energie usw. von Bedeutung ist und wohin die Trends gehen. Sie sind Treffpunkt für Vordenker, Weitdenker und Querdenker sowie für alle, die die Wahrheit über E-Mobilität wissen wollen. Gestartet wird mit kurzen Inputs der geladenen Gäste zum Thema, dann wird auf Augenhöhe offen miteinander diskutiert. Dazu wurden eigene Partizipationstools entwickelt, um einen positiven Austausch zu forcieren.

Zielgruppe: Unternehmer und Unternehmerinnen, Innovationsinteressierte, Journalisten, E-Mobilisten, und alle am Thema Interessierte

Anmeldung: Bitte bis spätestens 5.3.2019
hier oder Tel: +43 676 6176 373 oder

Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Bundesverbands nachhaltige Mobilität
www.bvmobil.at


Artikel Online geschalten von: / holler /