© Zhidou / Zhidou D2
© Zhidou / Zhidou D2

ZhiDou: Klein- elektrisch- günstig - Ein Elektroauto aus China

ZhiDou - Stadtautos auf der Vienna Autoshow

Erstmals ist auf der Vienna Autoshow ZhiDou vertreten. ZhiDou gehört zum Geely-Konzern, einem der größten E-Autohersteller Chinas, jenem Konzern, der auch Eigentümer von Volvo ist. Seit dem Sommer 2018 sind ZhiDou Elektroautos auch in Österreich zu haben. Sie gehören weltweit zu den meistverkauften Elektroautos und werden unter 20.000 Euro angeboten. Sie zeichnen sich durch minimale Betriebskosten aus und bieten eine überkomplette Ausstattung. Die Modelle D2,D2S und D3S sind zweisitzige Elektro-Autos mit Frontantrieb und vielen sinnvollen Extras. Im Share´nGo Carsharing-System mit dazugehöriger App kommen eigens dafür ausgestattete Modelle zum Einsatz. Auch Kurierdienste oder Pizza-Zusteller nutzen die flotten „Stromer“ bereits in manchen Städten. Die Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h ermöglicht auch Autobahnfahrten, der Aktionsradius beträgt bis zu 257 Kilometer, abhängig von der Fahrweise. Das Multifunktions-Cockpit wirkt sehr übersichtlich, es unterstützt die Passagiere mit einem komfortablen und entspannten Fahrerlebnis.

Die Akkus kann man an 230V Steckdosen oder an Schnell-Ladestationen aufladen, sie haben eine 4-Jahres-Garantie ohne Kilometerlimit. Ladezeit an der Steckdose ca. 8 Stunden. Ausgestattet mit einer Lithium-Ionen-Batterie, mit der laut Hersteller ungefähr 2000 Voll-Ladezyklen möglich sein sollen, das wären mindestens 250.000 km, daher gibt es eine 4-Jahres-Garantie ohne Kilometerbeschränkung auf das Akku-Pack, eine Verlängerung der Garantie auf 8 Jahre ist optional ebenfalls möglich.

NEU ist die Beteiligung am Nutzfahrzeughersteller Cenntro. Die METRO-Modelle sind sehr preiswerte, zuverlässige Elektrofahrzeuge mit modularem Wechselaufbau-System für den harten Alltagseinsatz. Demnächst sollen auch diese in Österreich im Einsatz sein.



Artikel Online geschalten von: / holler /