© Volkswagen/ 44 Mrd. ¤ soll in E-Mobilität u.a. Zukunftsthemen investiert werden
© Volkswagen/ 44 Mrd. ¤ soll in E-Mobilität u.a. Zukunftsthemen investiert werden

Volkswagen investiert in die Zukunft

In den kommenden fünf Jahren bis Ende 2023 will das Unternehmen knapp 44 Mrd. ¤ alleine in die Zukunftsthemen Elektromobilität, autonomes Fahren, neue Mobilitätsdienste und in die Digitalisierung seiner Fahrzeuge und Werke investieren.

Dies entspricht rund einem Drittel der Gesamtausgaben im Planungszeitraum von 2019 bis 2023. Das ist das Ergebnis der nun abgeschlossenen Konzern-Planungsrunde, die der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft in der Vorwoche erörtert und zustimmend zur Kenntnis genommen hat.

„Der Volkswagen Konzern hat sich im Rahmen seiner Strategie zum Ziel gesetzt, das Innovationstempo zu erhöhen. Wir fokussieren uns mit unseren Investitionen auf die Zukunftsfelder der Mobilität und setzen unsere Strategie konsequent um“, sagte Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, am Freitag im Anschluss an die turnusgemäße Sitzung des Kontrollgremiums.

Nicht in den genannten Planungen enthalten sind die Gemeinschaftsunternehmen in China. Diese Joint-Venture-Gesellschaften finanzieren die Investitionen in Werke und Produkte aus eigenen Mitteln. Über die Investitionsplanung hinaus hat sich der Aufsichtsrat am Freitag mit weiteren wegweisenden Zukunftsprojekten befasst.


Artikel Online geschalten von: / holler /