© Nationalpark Thayatal/ D. Manhart
© Nationalpark Thayatal/ D. Manhart

Nationalpark Thayatal bekommt Kinder-„Wildkatzen Camp“

Pernkopf, Rupprechter: 1,3 Millionen Euro für Ökopädagogisches Zentrum

St. Pölten - Im Nationalpark Thayatal werden die Naturerlebnisangebote für Kinder und Jugendliche ausgebaut. Beim Besuch in Hardegg präsentierten kürzlich Bundesminister Andrä Rupprechter und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Errichtung eines Ökopädagogischen Zentrums, das ganz im Zeichen der Wildkatze stehen wird.

‘Die Umweltbildung im Nationalpark hat Kinder und Jugendliche im Fokus. Ein Tag in der Natur bietet neues Wissen, spannende Abenteuer, Spiel und Spaß. Mit der Errichtung des neuen Ökopädagogischen Zentrums ‚Wildkatzen Camp‘ ist es nun möglich, auch mehrere Tage direkt im Nationalpark auf Entdeckungsreise zu gehen. Dafür investieren wir gemeinsam 1,3 Millionen Euro’, so Bundesminister Rupprechter anlässlich des Pressegesprächs.

‘Mit der Errichtung des Wildkatzen Camps wird der Nationalpark Thayatal zur Ausbildungsstätte für junge Naturforscher. Hier können zwei Schulklassen die Infrastruktur des Campgeländes mit 60 Betten, Outdoorküche, Lagerfeuerstellen und Sanitäreinrichtung nutzen und gleichzeitig wilde Abenteuer im angrenzenden Nationalparkwald erleben. Der Ausbau ist auch eine wichtige Investition in die Region’, freut sich LH-Stellvertreter Pernkopf über die neue Attraktion im Thayatal.

Schon jetzt spielt die Wildkatze bei den Besucherangeboten des Nationalparks eine wichtige Rolle: Beim Nationalparkhaus wurde die größte Wildkatzenanlage Österreichs errichtet. Bei Schaufütterungen der beiden Zookatzen Frieda und Carlo und bei speziellen Wildkatzen-Nachtwanderungen können diese eindrucksvollen Tiere aus nächster Nähe beobachtet werden. Ein Wildkatzenwanderweg lädt ein, verborgene Wildkatzen zu entdecken und informiert über Biologie und Ökologie der scheuen Waldkatze.

Christian Übl, Geschäftsführer des Nationalparks Thayatal freut sich: ‘Der Baubeginn ist für Sommer 2017 geplant, die Fertigstellung soll mit Beginn der Besuchersaison erfolgen. Für Mai 2018 liegen bereits die ersten Buchungsanfragen vor!’


Artikel Online geschalten von: / holler /