© sxc.hu
© sxc.hu

17. Fachkongress Holzenergie vom 28.-29.09.2017 auf der Festung Marienberg in Würzburg

Leitveranstaltung des Holzenergiemarktes, Indikator der aktuellen Marktentwicklung und richtungsweisend für künftige Trends

Die Holzenergie ist eine der bedeutendsten erneuerbaren Energiequellen. Ohne die Bioenergie kann die Energiewende nicht gelingen. Die Anforderungen für die Stromerzeugung und Wärmebereitstellung aus Holz unterscheiden sich ebenso wie die hierfür eingesetzten Technologien, Marktakteure und Interessen. Um die vielfältigen Möglichkeiten und Potenziale der Holzenergie nachhaltig zu erschließen und die Märkte sinnvoll weiterzuentwickeln, müssen praxisnahe Strategien gemeinsam mit den Unternehmen, der Politik und öffentlichen Interessensgruppen erarbeitet werden. Das Zusammenführen europäischer Marktexperten zu einem starken Netzwerk ist essentiell, um sich gemeinsam und koordiniert den gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen zu stellen.

Am 28. und 29.09.2017 findet der 17. Fachkongress Holzenergie als Leitveranstaltung des bundesdeutschen Holzenergiemarktes statt – dieses Jahr erstmalig auf der Festung Marienberg in Würzburg. Ziel des Fachkongresses ist es den erwarteten rund 200 Branchenvertretern einen aktuellen Sachstand über die vielfältigen Gesetzesinitiativen zu geben und entsprechende Handlungsempfehlungen im Plenum zu diskutieren, aktuelle Marktentwicklungen und Projektbeispiele vorzustellen sowie einen breiten Raum für den Erfahrungsaustausch und persönliche Gespräche zu bieten.

Die Zielgruppen umfassen vor allem Akteure der deutschsprachigen Holzenergiebranche (Brennstoffaufbereitung und –handel, Anlagenbetrieb), kommunale Vertreter, Maschinen- und Anlagenbau, Energieversorger, Ingenieur- und Architekturbüros, Projektierung, Forst-/ Holz- und Landwirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Für interessierte Unternehmen besteht die Möglichkeit sich als Gold- oder Silberpartner an der Veranstaltung zu beteiligen. Ein entsprechendes Ausstellungs- und Beteiligungsangebot finden Sie hier.

Veranstalter des Kongresses ist der Fachverband Holzenergie (FvH), welcher als Fachabteilung im Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE) gegründet wurde, um den einzelnen Sektoren eine gemeinsame Stimme zu geben und die Wahrnehmung der Holzenergie insgesamt entsprechend ihrer Leistungen zu verbessern.

Die Veranstaltung wird durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.

Anmeldungen unter www.fachkongress-holzenergie.de/anmeldung .

Kontakt:
Bundesverband Bioenergie e.V.
Markus Hartmann
0049 (0) 228/81002-22


Artikel Online geschalten von: / holler /